Heute zeige ich Euch meine besten Pasta Rezepte unter 10 Minuten. 4 Pasta Rezepte die in Zukunft Teil Eurer Küche sein werden, versprochen.

Zutaten:

Veganer Parmesan:
100g Cashew-Kerne
4 EL Hefeflocken
¼ TL Salz
1 TL Zitronensaft

Jeweils für 2 Personen

Original italienische Pasta:
250g Pasta ugekocht
400g kleine Tomaten
4 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
100g Parmesan
(Alternativ 100g veganen Käse + 1 TL dunkles Miso)
Olivenöl
salziges Nudelwasser nach Bedarf
Basilikum oder Petersile

Umami Pasta:
250g Pasta ungekocht
handvoll getrocknete Tomaten mit heißem Wasser aufgegossen
300g weiße Bohnen inklusive Aqua Faba
2 El Hefeflocken
1 gehäufter TL Rauchpaprika
1 getrockneten Shiitakepilz oder bissl getrocknete Steinpilze feingerieben
Saft einer halben Zitrone
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 TL dunkles Miso
salziges Nudelnwasser nach Bedarf
oder nur Wasser, wenn zu salzig
Petersilie

Thai Nudel Pasta:
100 g Champignos
100 g Tempeh
1 Paprika
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 halben Daumen Ingwer
Grünzeug von 2 Pak Choi
Thai-Basilikum oder Basilikum
Olivenöl
1 EL Sojasoße
1 EL Mirin
Saft einer halben Limette
1 TL geröstetes Sesamöl
Nudelwasser nach Bedraf
Erdnüsse

Linsen Pasta:
250g Pasta
200g Süßkartoffel oder Karotten
1 Zwiebel
1 Stangen-Sellerie
4 Knoblauchzehen
2 Limettenblätter (optional)
handvoll getrocknete Tomaten
1 TL dunkles Miso
200g gekochte Linsen
Nudelwasser nach Bedarf
500 ml passierte Tomaten
handvoll veganen Parmesan
und veganen Parmesan zum drüber streuen
Basilikum oder Petersilie

Zubereitungen:

Veganer Parmesan:

Cashews, Hefeflocken und Salz in den Mixer geben und zu einem feinen Pulver verarbeiten. Zitronensaft untermengen und im Backofen bei 80 Grad für 15 Minuten trocknen lassen und beiseitestellen.


Original italienische Pasta:

In einer Pfanne Öl erhitzen und Zwiebeln glasig braten. Währenddessen Wasser mit ordentlich Salz zum Kochen bringen und Nudeln hineingeben. Dann die Knoblauchzehen in die Pfanne reiben. Wenn alles zu duften beginnt, die Tomaten hinzugeben. Nach 4-5 Minuten die Tomaten zerdrücken und die Pfanne von der Hitze nehmen. Nudelwasser beiseitestellen, die Nudeln abgießen und unter die Soße mischen. Etwas Nudelwasser hinzugeben und für 2-3 weitere Minuten ziehen lassen. Parmesan unterrühren und zum Servieren mit Petersilie bestreuen.

 

Umami Pasta:

Zunächst die getrockneten Tomaten mit heißem Wasser aufgießen. In einer Schüssel weiße Bohnen mit Aqua Faba, Hefeflocken, Rauchpaprika, getrockneten Pilz (gerieben), Zitronensaft und die eingeweichten Tomaten mit Flüssigkeit vermengen und zerstampfen. Eine gewürfelte Zwiebel mit Olivenöl in eine Pfanne geben und die Pasta in kochendes, gesalzenes Wasser geben. Wenn die Zwiebeln glasig gebraten sind, den Knoblauch hinzureiben und Miso beigeben. Wenn dieses zu duften beginnt, die Bohnenmischung dazugeben und mit ordentlich Nudelwasser aufkochen lassen. Wenn die Nudeln fertig sind, diese abgießen und in die Pfanne geben. Noch 3-4 Minuten in der Soße ziehen lassen, bevor mit etwas Petersilie serviert wird.

 

Thai Nudel Pasta:

Champignons vom Stiel befreien und in Scheiben schneiden. Tempeh würfeln und Paprika in dünne Streifen schneiden, genau wie die Zwiebel. Knoblauch und Ingwer hacken und Pak Choi und Thai Basilikum in grobe Stücke zerkleinern. Pasta ins Kochwasser geben und in einer Pfanne mit Olivenöl Zwiebeln und Paprika scharf anbraten. Nach 2 Minuten Pilze und Tempeh hinzugeben. Nach 2 weiteren Minuten kommen Ingwer und Knoblauch dazu. Kurz darauf mit Sojasauce, Mirin, Limettensaft und Sesamöl abschmecken. Zuletzt Pak Choi, Basilikum und Nudeln mit etwas Pastawasser unterheben und wenige Minuten ziehen lassen. Optional beim Servieren mit Erdnüssen toppen.

 

Linsen Pasta:

Süßkartoffel schälen und Zwiebel und Sellerie würfeln. In eine Pfanne mit Öl Sellerie und Zwiebel braten und die Pasta in Salzwasser kochen. Limettenbätter und getrocknete Tomaten in die Pfanne beigeben und Knoblauch hinzureiben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, dunkles Miso mitrösten. Danach die Süßkartoffel hineinreiben und gekochte Linsen, sowie Nudelwasser und passierte Tomaten hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und nach 5 Minuten die Limettenblätter entfernen. Nudeln mit etwas mehr Nudelwasser in die Pfanne geben und einige Minuten in der Soße ziehen lassen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, veganen Parmesan unterheben und servieren. Zum garnieren Petersilie und veganen Parmesan darüber streuen.

 

Print Friendly and PDF

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.