Gesundes Abendessen – Ofengemüse mit Bohnenpfanne und Buchweizen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest
Heute zeige ich Euch ein gesundes Abendessen, schnell zubereitet, ausgewogen und vollwertig. Ideal geeignet, wenn man lange Esspausen durch Intervallfasten hat.

Zutaten:

Ofengemüse
Marinade:
2 Zwiebeln
3Knoblauhzehen
1 Bund Koriander
Saft einer Zitrone
1 EL Shiro Miso
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL geräuchertes Paprikapulver
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl

Gemüse:
1 Brokkoli
1-2 Spitzpaprika
1 Süßkartoffel
1-2 Karotten
250 g Champignons
250 Schwarzkohl oder ein anderer Kohl

Bohnenpfanne:
4-500 g Bohnen
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmarkt
Olivenöl
1 TL dunkles Miso
4-5 EL Aquafaba oder Gemüsebrühe
4-500 ml passierte Tomaten
1-2 Datteln
Salz und Pfeffer

150 g Buchweizen
4-500 ml Rote Bete Saft
1 EL Zitronensaft
1 EL Hefeflocken
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Zunächst zwei Zwiebeln fein würfeln, ein Bund Koriander hacken und in eine große Schüssel geben. Den Saft einer Zitrone pressen und gemeinsam mit weißem Miso und gemahlenem Kreuzkümmel, Paprikapulver, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu den Zwiebeln und dem Koriander geben um die Marinade zu vollenden.
2. Für das Ofengemüse Brokkoli Röschen abtrennen und den Strunk in kleine Stücke schneiden. Spitzpaprikas, Karotten und Süßkartoffeln ebenfalls in Stücke schneiden und Pilze hinzufügen. Den Schwarzkohl vom Strunk abziehen und in appetitliche Stücke reißen und ebenfalls zu dem restlichen Gemüse geben. Das Gemüse mit der Marinade ordentlich vermengen und bei 180 Grad Umluft für eine Stunde in einer geschlossenen Form backen.
3. Währenddessen Bohnen abgießen und das Aqua Faber aufbewahren. In einer Pfanne mit Olivenöl, Tomatenmark und eine gehackte Zwiebel anbraten, bis die Zwiebel glasig wird. Als nächstes optional dunkle Miso Paste hinzugeben.
4. Wenn das Ganze zu duften anfängt alles mit etwas Aqua Faber ablöschen. Die Bohnen und Tomatenpüree hinzufügen und nach Geschmack einkochen lassen. Bei Bedarf die Säure der Tomaten mit etwas Dattelcreme ausgleichen. Zuletzt die Bohnen mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Buchweizen im Boden eines Topfes anrösten und einen halben Liter Rote-Beete-Saft hinzufügen. Das ganze kurz aufkochen lassen, den Deckel drauf und ohne Hitze ziehen lassen. Wenn der Buchweizen durchgezogen ist mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer und optional mit Hefeflocken abschmecken.
6. Zum Anrichten Ofengemüse, Buchweizen und Bohnen gemeinsam auf den Teller und Reinhauen! Lasst‘s euch schmecken!
Print Friendly and PDF

9 Antworten

    1. In der Regel sind die Rezepte für 4 Personen. Manchmal nur für 2, manchmal für 8, aber in der Regel für 4. Diese hier sind alle für 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.