Kohl Rouladen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest
Heute zeige ich Euch wie man die wahrscheinlich besten Kohlrouladen selber machen kann. Deftige saftige Krautwickel mit Hackfleisch der besonderen Art, werden Euch Omas bestes Kohlrouladen Rezept vergessen lassen.

Zutaten:

7 Kohlblätter
400 g Hackfleisch (bevorzugt Lamm/Schaf Mischung) 1 EL Shiro Miso
1 TL Dijon Senf
2 Bio Eier
1 Zwiebel
1 Knoblauch

halber Bund Koriander
bissl Kreuzkümmmel
Salz und Pfeffer
1 eingeweichtes Kartoffelbrötchen Olivenöl zum braten

Soße:
Oivenöl
1 Zwiebel
Handvoll getrocknete Tomaten eingeweicht
1 TL Genmai Miso (Alternativ anderes dunkles Miso)
1 TL Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
10 cl Portwein
1 EL Stärke und Schuss Wasser – Dosierung nach Bedarf

Bratkartoffel:
Pellkartoffel vom Vortag schälen (ca. 1 kg) Pfeffer und Salz
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
1/2-1 TL Kreuzkümmel
1 Bud Petersilie
1 Bund Koriander
1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

1. Strunk vom Kohl entfernen und den Kohl im Ganzen in Salzwasser Blanchieren bis sich die oberen Blätter lösen. Diese Beiseite legen. In einem kleinen Topf eine gewürfelte Zwiebel in Öl glasig braten und Knoblauch hinzureiben.
2. In einer Schüssel Hackfleisch, Shiro Miso, Senf, Kreuzkümmel, Eier, Zwiebel und Knoblauch, Salz und Pfeffer, Koriander und ein eingeweichtes Kartoffelbrötchen vermengen. Etwas ziehen lassen.
3. Zum Rollen die harte Ecke aus den Kohlblättern rausschneiden, Hackmischung hineingeben und wie einen Wrap zusammenrollen, bevor alles mit Zahnstochern befestigt wird.
4. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten anbraten und dann ruhen lassen. In der Zeit getrocknete Tomaten mit heißem Wasser aufgießen und ziehen lassen.
5. In einem Topf Öl erhitzen, eine gewürfelte Zwiebel hineingeben, genau wie die abgegossenen Tomaten und beides röstig braten. Jetzt Miso hinzugeben und wenn dies duftet Tomatenmark mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und den Bodensatz lösen. Mit Portwein abschmecken, bevor die Rouladen in das Saucenbett gelegt werden und für 45 Minuten köcheln. Nach 20 Minuten wenden.
6. Für die Beilage zunächst gekochte Kartoffeln schälen und halbieren oder vierteln. In einer Pfanne mit Olivenöl anbraten bis sie schön goldbraun werden. Dann Pfeffern und Knoblauch hinzureiben und Kurkuma, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Koriander und Petersilie dazugeben und noch mit Salz abschmecken.
7. Wenn die dreiviertel Stunde vorbei ist, Kohlruladen aus der Sauce nehmen, und die Sauce mit in Wasser gelöster Speisestärke nach und nach bis zur gewünschten Konsistenz andicken. Zum Anrichten Rouladen, Kartoffeln und Sauce auf einen Teller geben.

Print Friendly and PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.