Heute zeige ich Euch 3 schnelle Rezepte, die nicht nur gesund, sondern auch mega lecker und vor allem super einfach und schnell in der Zubereitung sind. Ken kocht unterstützen: https://bit.ly/3dH0bfV

Zutaten:

Schwarze Bohnen Suppe: für 2 Personen

1 große Zwiebel
Olivenöl
1 TL dunkles Miso
2 Stangen Sellerie samt Blätter
1-2 Zweige Thymian oder 1 TL
1-2 Zweige Oregano oder TL
2-3 Lorbeerblätter
1-2 Chilis
2 Paprika
4 Knoblauchzehen oder 8
Salz und Pfeffer
bissl Zitronensaft
400g gekochte Bohnen
500ml-1l Gemüsebrühe oder Dashi
2 Eier

Salsa:
1 Bund Koriander oder Minze
Saft einer Limette
5-6 Chilis
Salz
Olivenöl

 

Kartoffelsuppe: für 2 Personen

1-2 Karotten
4-6 Kartoffeln
1 große Zwiebel
Olivenöl
½ TL Kreuzkümmel
1 TL dunkles Miso
bissl Chili
750 ml Gemüsebrühe oder Dashi
4 Knoblauchzehen oder 8
Daumen Ingwer
2 TL Currypulver
½ TL Kurkuma
1 TL Bockhornklee
2-4 Frühlingszwiebeln
1 Dose Kokosmilch

 

Ein Dal für jeden Tag: für 2

Personen
200g rote Linsen
1 groß0e Zwiebel
2 Knoblauchzehen oder 4
Daumen Ingwer
1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1 TL Rauchpaprika
400g Tomaten
Kokosöl
Erdnüsse gesalzen
Bund Koriander
500ml-750ml Gemüsebrühe oder Dashi
200 gekochte Kichererbsen
Saft einer Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitungen:


Schwarze Bohnen Suppe:


1. Zunächst eine große Zwiebel in feine Würfel schneiden. Diese in einer Pfanne mit Olivenöl und einem Teelöffel dunklem Miso anbraten, bis es duftet. Währenddessen Stangensellerie schneiden und dann hinzufügen. Oregano und Thymian hineinzupfen.
2. Chilis fein und Paprika grob schneiden und gemeinsam mit den Lorbeerblättern ebenfalls in die Pfanne geben. Knoblauch hacken und ebenfalls dazu geben, bevor mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Bohnen und Gemüsebrühe oder Dashi aufgießen und köcheln lassen.
3. Frische Kräuter hacken und etwas in die Suppe tun und den Rest in eine Schüssel geben. In die Schüssel kommen außerdem noch frische Chilis und der Saft einer Limette, Salz, sowie etwas Olivenöl. Alles vermengen. Lorbeerblätter aus der Suppe entfernen und nach Belieben mit dem Pürierstab verarbeiten.
4. Je nach Geschmack Eier in die Suppe geben und pochieren lassen, oder die Suppe mit Tofu oder Tempeh toppen. Zuletzt mit der vorbereiteten Kräuter-Salsa garnieren.

 


Kartoffelsuppe:

1. Karotten und Kartoffeln Schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Eine Zwiebel ebenfalls fein würfeln und das Gemüse gemeinsam in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Mit Kreuzkümmel, dunklem Miso, Curry und Chili würzen. Mit Gemüsebrühe oder Dashi aufgießen und fein geschnittenen Knoblauch und geriebenen Ingwer hinzugeben. Nach Geschmack noch Kurkuma oder Bockshornklee beigeben und köcheln lassen.
2. Währenddessen Frühlingszwiebeln klein schneiden. Wenn die Kartoffeln weich sind ein Viertel des Gemüses beiseite stellen und den Rest mit Kokosmilch in einem Mixer zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Zum Servieren Frühlingszwiebeln in einen Teller geben, Suppe aufgießen und mit Gemüse toppen.

 


Ein Dal für jeden Tag:

1. Zunächst eine Zwiebel würfeln und Knoblauch, sowie Ingwer fein schneiden. Tomaten würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer, sowie die Gewürze in einer Pfanne mit Kokosöl anrösten, bis es duftet und dann die Tomaten und Linsen beigeben. Mit Gemüsebrühe oder Dashi aufgießen.
2. Köcheln lassen und bei Bedarf Wasser nachschütten. Wenn die Linsen gar sind die gekochten Kichererbsen hinzugeben. Mit dem Saft einer Zitrone und Salz abschmecken und mit Erdnüssen und Koriander garnieren.

Print Friendly and PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.