Spargel richtig zubereiten – 3 Arten die Du kennen musst

Heute zeige ich Euch 3 Arten, wie ihr Spargel richtig zubereiten könnt. Es muss nicht immer die klassische Sauce Hollandaise sein, oder grüner Spargel mit Parmesan. Manchmal darf es auch etwas verrückter zugehen. Ken kocht unterstützen: https://bit.ly/3dH0bfV

Zutaten:

Spargel in Kokossoße mit Ei:

500g lila Spargel
300g Udon Nudeln
400ml Kokosmilch
1 Limettenblatt
1 Zitronengras
1 EL helles Miso
1 Bund Frühlingszwiebeln
4 Knoblauchzehen oder 8
1 Daumen Ingwer
4 Saitlinge
1 EL Olivenöl
Salz für Nudelwasser
1 Bund Bärlauch
Saft einer Limette
4 Eier


Spargel mit heller Soße und knusprigen Kartoffeln:

1kg junge Kartoffeln
1kg weißer Spargel
200ml Hafer Cuisine
70-100g Kimchi
1 EL dunkles Miso
2 EL Olivenöl
Prise Salz
1-2 TL Zucker
2 TL Salz
400g Tofu
2 EL Stärke
1,5 El Sojasoße
2 EL Tomatenmark
2 TL Vollrohrzucker
Saft einer Zitrone
1 TL Rauchpaprika
 

Grüner Spargel mit Tempeh:

500g grüner Spargel
200g Tempeh
2 EL Hefeflocken
Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl
Schuss Wasser
1 EL helles Miso
1 EL Sesam
1 TL Senfsamen
1 EL Tomatenmark
1 TL Lieblings-Curry-Pulver
100ml Wasser
4 Knoblauchzehen oder 8
1 Daumen Ingwer
 

Zubereitungen:

Spargel in Kokossoße mit Ei:

1.     In einem Topf Kokosmilch, Zitronengras, Limettenblatt und helles Miso aufkochen und 10 Minuten lang auf knapp die Hälfte reduzieren. In dieser Zeit Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Die Saitlinge mit der Gabel aufreiben und auseinanderzupfen. Die Enden vom Spargel abschneiden und die Stängel halbieren.
2.     Die Soße absieden und beiseitestellen. Wasser salzen, aufkochen und Nudeln für 10 Minuten garen. In einer Pfanne mit Öl die Pilze braten, bis sie Röstaromen gesammelt haben. Knoblauch und Ingwer hinzureiben, und die unteren Stängel beigeben. Nach 4-5 weiteren Minuten mit etwas Nudelwasser und der Hälfte der Soße ablöschen und restlichen Spargel ergänzen. Köcheln lassen, bis dieser bissfest ist.
3.     Nudeln unterheben und kurz ziehen lassen. Bärlauch und Frühlingszwiebeln beigeben und mit Limettensaft abschmecken. In einer weiteren Pfanne Eier braten, salzen und pfeffern. Zum Servieren Spargel-Kokos-Pasta verteilen, Soße übergießen und mit dem Ei toppen.


 
Spargel mit heller Soße und knusprigen Kartoffeln:

1.     Kartoffeln halbieren, mit Öl und Salz einreiben und auf einem Backblech für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Spargel schälen. In einem Topf Zucker, Salz und Wasser aufkochen und den Spargel hineingeben. Den Topf von der Hitze nehmen, bedecken und den Spargel 15 Minuten ziehen lassen.
2.     Im Mixer dunkles Miso, Kimchi und Hafersahne zu einer Soße verarbeiten. Tofu in dicke Scheiben schneiden, in Stärke wenden und in Olivenöl anbraten. Währenddessen in einer kleinen Schüssel Sojasoße, Zitronensaft, Tomatenmark, Rauchpaprika und Vollrohrzucker vermengen.
3.     Wenn der Tofu von allen Seiten knusprig ist, diesen mit der BBQ-Soße vermengen und von allen Seiten bedecken. Zum Anrichten Kartoffeln, Tofu und Spargel drapieren und letzteren mit Soße bedecken.
 

Grüner Spargel mit Tempeh:

1.     Enden des Spargels abschneiden und bei Bedarf schälen. Tempeh würfeln. In einer Schüssel Hefeflocken, helles Miso, Zitronensaft, etwas Wasser und Olivenöl vermengen und Tempeh darin marinieren. In einer Pfanne mit Öl Sesam und Senfsamen erhitzen, bis letztere anfangen zu platzen. Spargel hinzugeben und kurz anbraten. Knoblauch und Ingwer hinzureiben.
2.     Tomatenmark, Currypulver in die Pfanne geben und kurz mitrösten. Mit Wasser ablöschen, die Pfanne bedecken und 6 Minuten dünsten. Wenn der Spargel gar ist, Tempeh mitsamt Marinade unterheben und erwärmen.

Print Friendly and PDF

2 Antworten

  1. Hallo Ken,
    wie immer geniale Repetvorschläge und supper erklärt. Es macht immer wieder Spaß dir zuzuschauen.
    Jedoch ist mir beim Wasser kochen für die Nudel aufgefallen, das du keinen Deckel aufgelegt hast. Also nur bis das Wasser kocht.
    Ich kenne es, das man aus Gründen der Energie einen Deckel drauf legen sollte. Oder????

    Noch eine Frage: Mein Mitbewohner mag keine Kokusmilch. Was kann ich anstatt nehmen? Allen anderen pflanzlichen „Milchprodukte“ wären ok.
    Vielen lieben Dank.
    Gruß Sigrid

    1. Freut mich, dass der Content gefällt. Natürlich kannst du gerne den Deckel auf den Kochwasser-Topf legen. Spart definitiv bissl Energie. Jede andere Pflanzenmilch funktioniert natürlich auch. Der Geschmack variiert dann wahrscheinlich von Milch zu Milch.
      Liebe Grüße
      Ken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.