Heute zeige ich Euch einen veganen Cheesecake, der mir fast noch besser schmeckt, als mein Lieblings Käsekuchen. Ein Kuchen ohne Backen, perfekt für ein schnelles Weihnachtsdessert. Ken kocht unterstützen: https://bit.ly/3dH0bfV

Zutaten:

Orangen-Zitronen-Sauce:

Saft von 2 Orangen
Saft einer halben Zitrone
Abrieb einer Zitrone
2 EL Vollrohrzucker

 

Keksboden:

250g Spekulatius
60g Margarine

 

Zitronen-Cheesecake-Creme:

250g Mandel-Schlagcreme oder Soja-Schlagcreme
1 TL Vanillepulver
Abrieb einer Zitronen
2 EL Vollrohrzucker
200 ml Hafermilch
4-5 TL Agar Agar
500g Sojaquark oder Alternative

1 Grapefruit

Zubereitung:

  1.  Spekulatius in eine Tüte geben und zerbröseln. In einer Schüssel mit Butter verkneten und in den Boden einer gefetteten Backform drücken. In einer Schüssel Zitronenabrieb, Zitronensaft und Orangensaft vermischen. In einer weiteren Schüssel Mandelschlagrahm mit dem Abrieb einer weiteren Zitrone, Vollrohrzucker und Vanille glattschlagen.

  2. In einem Topf Hafermilch und Agar Agar zwei bis drei Minuten unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung fest ist. Sojaquark und Schlagcreme unterheben und auf dem Kuchenboden verteilen. Den Kuchen für drei bis fünf Stunden kühlstellen.

  3. Währenddessen die Zitrussäfte mit Vollrohrzucker in einem kleinen Topf langsam einkochen, bis eine Sirupartige Konsistenz entsteht. Die Spalten einer Grapefruit filetieren. Wenn der Kuchen kalt ist, diesen aus der Form lösen und mit Sirup und den Filets dekorieren.
Print Friendly and PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.